Studie zu sozialräumlicher Segregation in Göttingen veröffentlicht

Kürzlich ist eine Studie von Tobias Klinge und mir, die am Geographischen Institut Göttingen durchgeführt wurde, mit dem Titel „Sozialräumliche Segregation in der Stadt Göttingen. Verdrängungsprozesse im Spannungsfeld von Investorenstrategien und sozial gerechter Wohnraumversorgung“ im Heft 121 der Göttinger Geographischen Abhandlungen erschienen. Der Band wird von Ulrich Harteisen, Christoph Dittrich, Tobias Reeh und Swantje Eigner-Thiel herausgegeben und trägt den Titel: „Land und Stadt – Lebenswelten und planerische Praxis“ (ISBN: 978-3-88452-121-7).

Ich dokumentiere hier die Zusammenfassung des Aufsatzes:

„Der Immobilienboom hat mittlerweile auch B-Lagen-Städte wie die Stadt Göttingen erreicht. Der Beitrag zeigt mit Bezug auf die rent gap theory auf, dass in Göttingen die Spekulation auf Grund und Boden nach der Wirtschafts- und Finanzkrise 2008 – insbesondere nach 2011 – zugenommen hat. Die dadurch bedingten Preissteigerungen erfolgten zunächst hauptsächlich in den mittleren und später besonders in den hochpreisigen Lagen. Es wird aufgezeigt, dass sich die InvestorInnen auf Studierende als vergleichsweise zahlungskräftige Klientel konzentrieren um die daher notwendigen Renditen zu erzielen. Unter zu Hilfenahme einer Korrelationsanalyse wird dargestellt, dass dies auch Auswirkungen auf die sozialräumliche Segregation in der Stadt hatte. Die finanziell schlechter gestellten Bevölkerungsschichten werden nach und nach in die Stadtteile mit geringen Bodenpreisen verdrängt. Darüber hinaus ziehen Familien aus dem Stadtgebiet in die umliegenden ländlichen Gemeinden.“

Ein Gedanke zu “Studie zu sozialräumlicher Segregation in Göttingen veröffentlicht

  1. Pingback: Kommunales Handlungskonzept für bezahlbaren Wohnraum kann nur ein erster Schritt sein | Stadtentwicklung Göttingen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s